Aachener Untergrund Kultur

28. Juni 2009

>GOLD EXTRA Nr.4

Filed under: Fanzine — karl pach @ 10:52 am

>

Vierte Ausgabe der wichtigen Musikzeitschrift.

Als PDF: http://www.megaupload.com/?d=D3KB0NTO

27. Juni 2009

>GOLD EXTRA Nr.2

Filed under: Fanzine — karl pach @ 8:50 am

>

Zweite Ausgabe des Zentralorgans für musikalische Absurditäten.

Als PDF: http://www.megaupload.com/?d=FW2KN0Q7

>ABNORM – Letzte Ölung

Filed under: Cassetten AC, Reinfall Tapes — karl pach @ 8:33 am

>

RC05 C30 von 1982
Die Erste VÖ von Abnorm bei Reinfall. Ungezwungen und experimentierfreudig.

Part 1: http://www.megaupload.com/?d=TKBN9AR5
Part 2: http://www.megaupload.com/?d=EXLAOAA8

26. Juni 2009

>ABNORM – Leise flehen meine Lieder

Filed under: Cassetten AC, Reinfall Tapes — karl pach @ 6:05 am

>

RC010 C30 von 1982
Abnorm rekrutierte sich aus Neros Mastermind ENK und Session-Anwesenden. Geschmackssicher zusammengestellter Mix aus Experimenten und NDW Anklängen.

Part 1: http://www.megaupload.com/?d=PMAHM52U
Part 2: http://www.megaupload.com/?d=C6YSVNC5

24. Juni 2009

>CHRISTEN MACHEN POPMUSIK (aka H.N.A.S.)

Filed under: DOM, H.N.A.S., Hirsche nicht aufs Sofa, HNAS — Allo Pach @ 9:06 pm

>

…weiter geht’s mit den DOM-Raritäten…:
„Christen machen Popmusik“ war eines der unzähligen Pseudonyme in den Jahren 1983-85, bevor man sich dann endgültig für den Bandnamen „Hirsche nicht aufs Sofa“ entschied.
Das Stück „Requiem in A-Moll“ erschien nur auf einer Cassetten-Compilation, die man zum DOM-Fanzine „Wald und Waide“ im Jahre 1984 als Dreingabe bekam. Die Auflage der insgesamt 4 Ausgaben betrug jeweils 3 (!) Exemplare (für die Bandmitglieder).
Christen machen Popmusik – Requiem A-Moll (vom Masterband):

22. Juni 2009

>GOLD EXTRA Nr.1

Filed under: Fanzine — karl pach @ 6:07 am

>

Neben den vielbeachteten musikalischen Veröffentlichungen auf Reinfall Tapes zeigten sich die Labelbetreiber auch für Fanzines verantwortlich. Die insgesamt 7 oder 8 Ausgaben von Gold Extra präsentierten Foto und Zeitungscollagen garniert mit dadaistisch angehauchten Textbeiträgen. Für die geistigen Auswürfe zeigte sich in der Regel ENK verantwortlich. Inhalt und Look von Gold Extra sowie der krude intellektuelle Anspruch korrespondieren perfekt mit den musikalischen Auswürfen von „Neros tanzende Elektropäpste“.

Als PDF: http://www.megaupload.com/?d=KZUC62NY

21. Juni 2009

>HIRSCHE NICHT AUFS SOFA – Speck des Jahres (Ur-Version)

Filed under: DOM, H.N.A.S., Hirsche nicht aufs Sofa — Allo Pach @ 8:54 pm

>

Ein tiefer Griff in die DOM/H.N.A.S.-Raritäten-Kiste: Hier ist die allererste Version des großen H.N.A.S. Klassikers „Speck des Jahres“. Es handelt sich dabei um eine bisher UNVERÖFFENTLICHTE 4-Spur Version aus dem Jahre 1985, direkt vom Mastertape. Die amtliche Studiofassung erschien dann 1986 auf der DOM Compilation LP „Ohrensausen“ (DOM V 77-03).

http://www.megaupload.com/?d=06PCFWBN

16. Juni 2009

>SPRUDELNDE VIELFALT – V.A.

Filed under: Cassetten AC, Reinfall Tapes — karl pach @ 12:39 pm

>

1982/Reinfall RC 009
C-60 Sampler aus Aachen von Reinfall Tapes. Zweiter sampler des Labels mit altbekannten Reinfall-Bands. Auch hier eine bunte Mischung aus Minimal, Synth und Punk. Von allem was dabei.

mit:
DIE KRONPRINZEN/ZEITZEICHEN/REINFALL-DUO/SELTSAME ZUSTÄNDE/RÜCKSTAND/PERLEN VOR DIE SÄUE/ABNORM/T.E.MUSIK/NEROS TANZENDE ELEKTROPÄPSTE

„C 60 – nur 5 DM, mit Bands aus Aachen; abwechslungsreicher als der So-Nicht-Sampler, der auf seine düstere Weise genial war/ist. Allgemein wenig Synthispielereien (gut so!). Auswahl:
Die Kronprinzen – Immer weiter gehen: rhythmisch, toll.
Zeitzeichen – Liebeslied: wehmütig-sehnsüchtige Melodie mit „offener“ Stimme & Endzeitstimmungstext, aber für Verliebte.
Reinfall-Duo – Letzter Blick zurück: mit typ. Reinfall-Synthii. Gefällt.
Rückstand – Jogging: Gekonnter Sayophoneinsatz, am Rande des Dilletantischen, schüchterner Funkbass, laufbar/tanzbar.
Abnorm – La Régime: französisch, interessantestes Stück bis jetzt; Text, den auch jeder O-Schüler verstehen kann, orientalische Anklänge. Fein.
T.E. Musik – Disziplin: Ein Liedel über den Ü-Wachungssaat darf auf keinem Sampler fehlen. New Wave.
Seltsame Zustände – Fang wieder an zu fühlen: Mit Appellen, die wohl nicht ganz ernst gemeint sind.
Abnorm – Ich küsse Ihre Hand, Madame: Ein ausnahmsweise mal schön verfremdeter Evergreen.
Rückstand – Funk la Civilisation: Stimmt. 1 der Besten.
Die Kronprinzen – Don’t change anything: Prima Aufbau, wieder sehr rhythmisch, Stimme knapp vor Schlagzeug vor Gitarre gemischt. Super.
Reinfall-Duo – Muß I denn …: R-Box, Miniorgel, Stimme. Witzig, aber überflüssig.
T.E. Musik – Körper: „Und sie kommen mit weißen Wagen und bringen deinen Körper mit“ … KurzvornachdemTod-Stimmung, Ruhe, Sprechgesang. Ertrink.
Seltsame Zustände – Intensivstation: „Aachens Antwort auf Fehlfarben.“ (Spex) Diese Meinung teile ich nur bedingt, trotzdem ein Höhepunkt.
Reinfall-Duo – Der Mai ist gekommen: Der Text hätte auch von mir sein können, gut-beobachtete / erträumte Augenblicke des Nebel-Leben, scheinbar zusammenhangslose Sätze, die Verbindung aber ist die Wahrheit, das Chaos.
Perlen vor die Säue – Synthipogo: Du bist klein mein Herz ist rein lass mich fressen wie ein Schwein. Schrecklich.
Insgesamt alles tanz-interessant, hervorragende Tonqualität.“ (Klaus Wittmann, Purer Spass Nr.2, 10.1982)

Seite 1: http://www.megaupload.com/?d=ZJSRYQR2
Seite 2: http://www.megaupload.com/?d=21T1MAV9

Bloggen auf WordPress.com.