Aachener Untergrund Kultur

19. Juli 2009

>LUIS TRENKA UND DIE GLETSCHERBOYS

Jedem Gymnasium seine Punk-Band! Auch das RMG wollte da nicht hinten anstehen, deshalb gab es dann von ca. 1980-1983 „Luis Trenka und die Gletscherboys“ mit der Kernbesetzung: Anatol Pampelmuse: Git, Voc; Klaus Kokosnuss: Dr, Voc und Fritz Frittenpapier: Voc und alles mögliche.
Das Bild zeigt das Cover der ersten und einzigen offiziellen Cassetten-Veröffentlichung der Combo aus dem Jahre 1982 auf Matahorn Records (Auflage: 20).
Das Stück „Die Seele des Marcus M.“ (unveröffentlicht) allerdings ist aus der Endphase (1983),
als man dann „deutlich experimenteller“ wurde…
http://www.megaupload.com/?d=C0ZJFHVK

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: