Aachener Untergrund Kultur

3. April 2010

MEMORY

MEIN LIEBLINGSLADEN!
Das Memory in der oberen Sandkaulstrasse war für mich 1979 die absolute Toplocation. Wunderbar konnte man dort auf den abgewetzten Sofas rumhängen oder zu AC/DC „Bodentanz“ betreiben.
Leider war die schöne Zeit nur von kurzer Dauer, denn die böse Polizei machte den Schuppen nach jener denkwürdigen Razzia für immer dicht. Das war ja auch unvermeidlich, denn:
Wahnsinnige Mengen verbotener und gefährlicher Substanzen wurden dabei sichergestellt (siehe Artikel). Die Aachener Polizei spricht noch heute von einer regelrechten „Haschhöhle“…
Ich war hautnah dabei, wurde von Kopf bis Fuß gefilzt und meine Freundin musste wegen Ermangelung eines Personalausweises mit zur Bullerei.
Das Ende kam plötzlich und unerwartet.
R.I.P. MEMORY

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: