Aachener Untergrund Kultur

17. Januar 2011

Aus den Apokryphen der Elektropäpste

Filed under: Aachener Musikszene, Reinfall Tapes — Dieter Antonio Schinzel @ 8:27 pm

…erschließen sich mystische Offenbarungen über Engelsvisionen bei Bandgründung. Der untenstehende Artikel aus Feder und UHU-Tube von Oberpapst ENK wurde 1983 für die zweite Nummer des Aachener Fanzines Leben & Sparen [einer Jugendsünde des Autors dieser Zeilen, Anm.] geschrieben. Wenig später erschien dieselbe Seite in Matthias Langs IRRE Nr. 7 (bei Tape Attack vollständig herunterladbar):

Aus geheimen Quellen wurden uns außerdem Dokumente über Untergrund-Schneeballsysteme zugespielt, in die ENK gemeinsam mit seinem späteren „Østens Mästare“-Kollaborateur Axl Grumbach verwickelt war:

1 Kommentar »

  1. […] ENK klebte die Rezension von “Portrait einer Legende” in seinen Fanzine-Artikel über Neros tanzende Elektropäpste, der ’83 in der siebten Nummer von Irre erschien, womit sich der Kreis schloss. Und schrieb […]

    Pingback von Noch mehr historische Reinfall Tapes-Rezensionen | Aachener Untergrund Kultur — 10. Februar 2012 @ 10:13 pm


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: