Aachener Untergrund Kultur

19. Oktober 2012

Jubiläumsfest des 79. Internationalen Frauentages

Filed under: Partys — karl pach @ 9:35 am

Eine von den Partys, an die man sich gerne erinnert. Kann mich nicht genau ans Jahr erinnern, dürfte aber 1988 oder so gewesen sein. Jedenfalls eine stimmungsvolle Veranstaltung mit passendem Flyer zum Thema. Am Eingang erfreute eine kleine Videoinstallation von Axl G. die Warteschlange. Auf einem Fernseher wurde ein Zusammenschnitt der grässlichsten Szenen seiner Lieblings Splatterfilme gezeigt. Wer reinwollte mußte zwangsläufig hinschaun. Der Laden war voll und das Fest ausgelassen. Man wundert sich im Nachhinein wieviel Leute man seinerzeit kurzfristig mobilisieren konnte. Bis ich weggeprügelt wurde konnte ich ein kleines DJ Set mit Andy Fisher bestreiten. Im Bierrausch wurden unsererseits sämtliche Publikumswünsche ignoriert und „All you need is love“ mehrfach wiederholt und auf der Plattenspieler-Ummauerung betanzt.

Das „Des“ in der Überschrift will WordPress einfach nicht kleingeschrieben darstellen, wohl ein Bug.

18. Oktober 2012

DIY Spuckies

Filed under: Kunst & so — karl pach @ 1:38 pm

Spuckies nennt man diese selbstgemachten Aufkleber welche zum Verschönern von Laternen, Kaugummiautomaten, o. Ä. fabriziert werden. Stadtreinigung oder Andersdenkende sind gerne mit dem Abkratzen der Aufkleber beschäftigt.

Der Sinn oder das Informationsziel erschließen sich, dem Uneingeweihten, nicht automatisch.

Der Aktionismus wirkt, auf mich, angenehm obskur. Unterscheidet sich wohltuend von anderem Kram den man üblicherweise an Laternen findet. Vorweg kommerzielle Aufkleber, aber auch Propaganda brauner Umtriebe oder Reviermarkierungen von Fussballidioten. Diese beiden nenne ich bewußt zusammen.

Wer für diese kleinen Kunstwerke verantwortlich ist bleibt mir schleierhaft. Scheinen aber meist von Individualtätern zu stammen.

Prima Sache! Wer mir sowas, zur Veröffentlichung, schicken möchte: karlpach at web.de

9. Oktober 2012

Oecher Punx

Filed under: Aachen in den 80ern, Punk auf dem Land, Punk in Aachen — Bübbes Kehr @ 1:01 am

Punk-Urviech Karl Nagel betreibt schon seit einigen Jahren die Seite punkfoto.de, die sich als stets wachsendes Archiv von Punkfotos hauptsächlich aus vergangenen Jahrzehnten begreift, bei dem jeder mitmachen darf. Seit kurzem ist dort auch ein Album hinzugegekommen, das sich der Szene Aachen und Umland widmet und bereits über 300 Exponate aus dem Bereich Privatfotos, Konzertfotos und anderer Dokumente wie Zeitungsartikeln, Eintrittskarten oder Fanzinecovern zusammensetzt. Unbedingt einen Klick wert, das mal durchzublättern. Über diesen Direktlink kommt man direkt zum passenden Album – meistens, manchmal aber auch nicht, da muß man dann ein bißchen suchen. Punk halt.

Bloggen auf WordPress.com.