Aachener Untergrund Kultur

26. Oktober 2015

Oshikopinbarcodos

Filed under: Aachen bizarr, Aachener Trash Metal, Aachener Untergrund, Gammler, Kunst & so — Dieter Antonio Schinzel @ 8:19 pm

Diesen Aachener Undergrounder trafen wir mit seinem Gefährt nachts in der Nähe des Elisenbrunnens an. Industrial Design & Survival Research Laboratories im Wortsinn, ohne Kunstprätention. Großartig!

Sein Name sei Oshikopinbarcodos, erzählte er uns, und wir könnten ihn auf Facebook finden (was uns nicht glückte). Wir outen uns als Fans.

Oshikopinbarcodos 1 Oshikopinbarcodos 6 Oshikopinbarcodos 7 Oshikopinbarcodos 5 Oshikopinbarcodos 4 Oshikopinbarcodos 3 Oshikopinbarcodos 2

16. April 2010

AACHENER POPFESTIVAL 1970 – Nachschlag

Filed under: Aachen in den 70ern, Aachener Musikszene, Gammler — Allo Pach @ 6:19 pm

Hallo Gammler!
Hier noch mehr Fotos vom Pop-Festival im Reiterstadion, Soers, 10.-12. Juli 1970, vielleicht erkennt sich ja der ein oder andere Hippie wieder und kann berichten.
Vielleicht taucht auch endlich Film- oder wenigstens Audiomaterial (außer Deep purple, Pink Floyd und Free) auf. Das WDR Archiv jedenfalls sagt, es gäbe nix…
(Text und Fotos: Presseamt Aachen 1970)

„Einen Versuch stellte das Pop-Festival in Aachen dar:

mehrere Tage hatten junge Leute aus Deutschland, den Niederlanden und Belgien auf dem Gelände des Turnierplatzes Hausrecht.

Mit dem Ziel, in ihrer eigenen Welt, nach eigenen Gesetzen und Möglichkeiten
Outsidertum zu demonstrieren, waren sie zu tausenden gekommen, wie überall, wo ein rühriges Management der Jugend bei Beat- und Popmusik angenehme ‚Weltflucht‘ verspricht.

Die Aachener Veranstaltung warf erneut die Frage auf, wo die Möglichkeiten der Realisierung eigener Vorstellungen der Jugend von Freizeit, Begegnung und Selbstäußerung beginnen und enden.

Der freiheitliche Raum für die junge Generation sollte indes in jedem Falle so großzügig wie möglich abgesteckt werden.“

24. Oktober 2009

>POP FESTIVAL AACHEN 1970

So, hier poste ich mal alles, was ich von ortsansässigen Gammlern zum Thema Open Air Festival im Reiterstadion 1970 erstehen, leihen, klauen konnte.
Irgendwo hab ich auch noch ein Tape mit dem Free Konzert, muß nur gefunden werden…,
Deep Purple und Pink Floyd AC Konzerte sind ja recht verbreitet. Ich werde auf jeden Fall noch mal im WDR Archiv recherchieren…, wie immer ist Hilfe willkommen!

10. Oktober 2009

>PLANETEN SHIT-IN CD und TOILETTEN TAROT

Gülle arbeitete 1971 als Klomädchen im Octagon in Eschweiler und pflegte die große Toilettenhalle mit Hingabe. Tag für Tag, Jahr für Jahr, bis ihr eines Abends ein Magier namens Rolf Ulrich „Electric toilet water“ anbot. Ein Angebot, das sie natürlich nicht ausschlagen konnte und so geriet sie nach und nach völlig aus der Umlaufbahn und in fremde Galaxien, denn jedes Mal wenn sie Klosteine in der Herrentoilette rauchen wollte, erschien Rolf Ulrich mit seinen Klonauten bei den Urinalen und flüsterte: „Zieh nicht ab! Zieh nicht ab!“
Erst war Gülle verunsichert, aber dann montierte sie sukzessive alle Klos und Urinale ab, um Platz zu schaffen für das kosmische Toiletten Tarot.
PLANETEN SHIT-IN CD und Tarotspiel TOILETTEN TAROT (22 Karten) jetzt erhältlich bei:
Klangprobe (bitte vorher Drogen nehmen)
Klo Kurier bon chance:
und

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.