Aachener Untergrund Kultur

30. Dezember 2009

>BRIGITTE & THE HANSEN EXPERIENCE – Der Bericht (1990)

Filed under: Brigitte Hansen, DOM ELCHKLANG, ernste Musik, Hansen experience — Allo Pach @ 12:51 pm

>

Nachschlag für BRIGITTE-Fans! Tief aus dem Fundus ein ausführlicher Bericht über die Aachener Künstlerin und Bassistin von Walter Wapiti, der damals (End-80er/Früh-90er) für diverse Stadtmagazine und Fanzines schrieb.
Was wohl aus den hier im Artikel beschriebenen Aufnahmen für eine zweite (geplante) Hansen LP „Hansen calling“ geworden ist? Hat jemand Infos?

15. August 2009

>BRIGITTE & THE HANSEN EXPERIENCE – Der Zenit

Filed under: Brigitte Hansen, DOM ELCHKLANG, H.N.A.S., Hansen experience, Ramon — Allo Pach @ 2:20 pm

Im eigenen Land gilt der Prophet ja bekanntlich nicht viel. Während in Japan, USA und Frankreich doch größere Kontingente ihrer ersten LP „Frau Hansen am Bass“ abgesetzt werden konnten, gelang es Aachenes Top Bassistin Brigitte Hansen auf dem heimischen Markt nicht richtig Fuß zu fassen. Das lag vor allem an der völligen Ignoranz der Medien in der damaligen BRD, aber auch an den Verrissen, die in einigen deutschen Rock- und Pop-Gazetten verbreitet wurden. Natürlich hat man viele Neider, wenn man am Bass „die erste Geige spielt“.
Umso erstaunlicher in diesem Zusammenhang aber dann diese doch sehr freundliche LP-Besprechung des Aachener Klenkes in einem Sonderheft zum Wintersemester 1990/91…

12. August 2009

>BRIGITTE & THE HANSEN EXPERIENCE – Live 1989 PROMO clip

http://mediaservices.myspace.com/services/media/embed.aspx/m=61869763,t=1,mt=video

Viel ist ja (auch hier im Blog, 14.07.2009) schon zu Brigitte Hansens herausragender Rolle in der Aachener Musikszene der 80er gesagt worden.
Einige Jahre spielte Brigitte mit ihrem Power Trio „The Hansen Experience“ auf höchstem internationalen Niveau, ehe sie sich ins Privatleben zurück zog.
Leider gab und gibt es (bis auf ihre 1989er LP/CD „Frau Hansen am Bass“) sehr wenig überliefertes Musik-Material der Komponistin/Bassistin. So ist die Freude der Fans natürlich immer besonders groß, wenn lange Verschollenes Jahrzehnte später dann doch wieder auftaucht, so wie jetzt und hier: das lange verloren geglaubte 1989er DOM ELCHKLANG Promo Video zur damaligen LP VÖ und der anstehenden Europatour.
Brachial, zu laut und so gemein bassig: Hansens Power Trio auf dem Zenit ihrens Schaffens!

14. Juli 2009

>BRIGITTE & THE HANSEN EXPERIENCE – Live 1988 Cassette

Eine der beliebtesten Bassistinnen der Stadt war, ist und bleibt Brigitte Hansen.
Nachdem sie 1989 ihre erste LP auf DOM ELCHKLANG veröffentlichte, brach eine Welle der weltweiten Begeisterung los (siehe auch: http://www.discogs.com/sell/item/12134535?ev=bp_titl). Fans stürmten Konzerte, Sammler stürmten Plattenläden.
Zwar gab es 2004 endlich eine CD Wiederveröffentlichung auf dem US Label Psychedelic Pig (Pig CD 04) mit einem 18 min. Bonustrack der 1988/89er Tournee, aber viele Fans suchen immer noch verzweifelt Livematerial dieser ausverkauften Tour, insbesondere die extrem rare Promo Cassette „Hansen – Live 1988“, die ein halbes Jahr vor der LP erschien und nur bei Konzerten erhältlich war.
Aus dem Begleitext des Cassettencovers (1988):
Was für Jimi Hendrix die Gitarre, ist für Brigitte Hansen der Bass. Selten hat jemand so laut und verzerrt auf diesem Instrument geglänzt wie Brigitte… Begleitet von ihrer „Hansen experience“ stellte sie sämtliche Lautstärke-Rekorde von Motörhead ein und beglückte ihre zahlreichen Fans mit einer Phonzahl, die alles in den Schatten stellte, was Bad Aachen je gehört hat. „Hansen over Europe – Live 1988“ bringt die lautesten und schönsten Augenblicke dieser Auftritte zurück in Ihr Wohnzimmer. Wer nie die Gelegenheit hatte Brigitte live zu bewundern, der wird hier voll bedient. Zudem steht demnächst die erste Hansen LP „Frau Hansen am Bass“ zur Veröffentlichung auf dem Aachener DOM Elchklang Label (DOM EK 003) an.
Line up der 1988er Tournee: Brigitte Hansen: Bass und „Hansen-Effekte“, Gerhard Beckers: Schlagzeug, Hubert Radermacher: Gitarre, P. Li Khan: „Schweine-Effekte“.
Hier nun ein Auszug dieser Cassette (die dafür von einer chinesischen Sammlerin zur Verfügung gestellt wurde – vielen Dank an dieser Stelle) :
http://www.megaupload.com/?d=DL5C7VO3

Bloggen auf WordPress.com.