Aachener Untergrund Kultur

7. Mai 2018

Aachen bizarr 2018

Zum siebten Mal (seit 2012) ging Dieter Antonio auf seine jährliche Aachenreise. Diesmal begegneten ihm auffällig viele Obdachlose auf den Straßen. Mit Ausstellungen über Avantgarde, Gegenkultur und Pop von 1960 bis heute im Ludwig Forum, Zeitungsmuseum, Neuen Aachener Kunstverein, IKOB (Eupen) und Schunck (Heerlen) waren Stadt und Region diesmal ein museales Undergroundmekka. Daneben gab es Anti-Wachstumsökonomie in der Volksschule und das fünfundzwanzigste Jubiläum des Autonomen Zentrums. Schade, dass das radikale Denken nur noch in Innenräumen stattzufinden scheint.

_DSC5565
Leider nicht umgesetzt.

_DSC5417
Konkrete Poesie I

_DSC5489
Konkrete Poesie II

_DSC5792
Konkrete Poesie III

_DSC5796
Konkrete Poesie IV

_DSC5480

_DSC5485
Poesie V

_DSC5454
Alternative Ökonomie I

_DSC5450
Alternative Ökonomie II

_DSC5444
Architektur I

_DSC5824
Architektur II

_DSC5787
Feinstoff I

_DSC5846
Feinstoff II

_DSC5837

_DSC5834

_DSC5831
Versionsupdate

_DSC5908
Architektur III

_DSC5823
Glaubensbekenntnis I

_DSC5591
Glaubensbekenntnis II

_DSC5426
Politik I (Adalbertsteinweg)

_DSC5496
Politik II (Eschweiler)

_DSC5486
Alternative Ökonomie III

_DSC5491
Glaubensbekenntnis III

_DSC5495
Kreuzberg I (Eschweiler)

_DSC5475
Kreuzberg II (Aachen)

_DSC5459

_DSC5442
Labor I

_DSC5430
Ermächtigung („empowerment“) I

_DSC5425
Ermächtigung („empowerment“) II

_DSC5424
Politik III

_DSC5423
Glaubensbekenntnis IV

_DSC5421
Glaubensbekenntnis V

_DSC5420
Architektur IV

_DSC5419
Politik IV

_DSC5418
Alternative Ökonomie IV

_DSC5472
Hundepfeife („dog whistle“)

_DSC5448
Tugendsignal („virtue signalling“)

_DSC5457
Glaubensbekenntnis VI

_DSC5471
Glaubensbekenntnis VII

_DSC5463
Gegenreformation I

_DSC5467
Gegenreformation II

_DSC5583
Medienkonzerne I

_DSC5600
Medienkonzerne II

_DSC5602
Medienkonzerne III

_DSC5789
Inklusivität I

_DSC5788
Inklusivität II

_DSC5811
Dildonics I & II

_DSC5907
Poesie VI

_DSC5714

_DSC5713
Poesie VII & VIII

_DSC5716

_DSC5727
Alternative Ökonomie V

_DSC5639
Labor II (Jürgen Claus, IKOB Eupen)

_DSC5653
Libidinöse Ökonomie I (Jürgen Claus, IKOB Eupen)

_DSC5662
Labor III (Jürgen Claus, IKOB Eupen)

_DSC5740
Aachen Underground I (Zeitungsmuseum)

_DSC5746
Underground (Zeitungsmuseum)

_DSC5778
Libidinöse Ökonomie II (Neuer Aachener Kunstverein)

_DSC5776
Libidinöse Ökonomie III (Neuer Aachener Kunstverein)

_DSC5753
Libidinöse Ökonomie IV (Neuer Aachener Kunstverein)

_DSC5777
Labor IV (Neuer Aachener Kunstverein)

_DSC5904
Punk I (AZ)

_DSC5841
Punk II (im AZ)

_DSC5843
Punk III (vorm AZ)

_DSC5913
Punk IV (Marc Bijl, Schunck, Heerlen)

_DSC5919
Pseudo I (Schunck, Heerlen)

_DSC5922
Pseudo II (Schunck, Heerlen)

_DSC5611
Labor V ([SYNC] Synthesizer Jam, Raststätte)

_DSC5540
Aachen Underground II (Ludwig Forum)

_DSC5534
Aachen Underground III (Ludwig Forum)

_DSC5557
Aachen Underground IV (Nam June Paik, Ludwig Forum)

_DSC5559
Aachen Fluxus I (Valdis Abolins-Retrospektive, Ludwig Forum)

_DSC5560
Aachen-Fluxus II (Valdis Abolins-Retrospektive, Ludwig Forum)

_DSC5544
Kreuzberg III (Valdins Abolins am Kottbusser Tor, 1982)

_DSC5577
Aachen-Fluxus III (Valdis Abolins-Retrospektive, Ludwig Forum)

_DSC5575
Aachen-Fluxus IV (Partitur des Fluxus-Festivals 1964, Ludwig Forum)

_DSC5572
Aachen-Fluxus IV (Ludwig Forum)

_DSC5579
Aachen-Fluxus VI (Ludwig Forum)

_DSC5567
Aachen-Fluxus VII (Ludwig Forum)

_DSC5547
Art is the terrorism of cowards I (Valdis Abolins-Retrospektive, Ludwig Forum)

_DSC5520
Art is the terrorism of cowards II (Ludwig Forum)

_DSC5514

_DSC5511
Art is the terrorism of cowards III (Anselm Kiefer als ‚Alt-Right‘-Pionier, Ludwig Forum)

_DSC5510
Art is the terrorism of cowards III (Situationist Uwe Lausen, Ludwig Forum)

_DSC5506
Art is the terrorism of cowards IV (nur dass es für diese Beteiligten erst im Zuchthaus und dann im Museum endete)

_DSC5498
Aachen-Fluxus VIII

_DSC5711
Architektur V

17. Dezember 2011

Allo Pach Tram Werbung Vol.2

Filed under: Allo Pach, Familie Pach, Hifi, Plattengeschäfte in Aachen — Schlagwörter: — Allo Pach @ 9:20 am

Nachdem Karl die Rubrik „Tram-Werbung“ vor einiger Zeit eröffnet hat, folgt nun Volume 2.  Die Aachener Strassenbahnwerbung scheint doch sehr von Möbelhäusern dominiert gewesen zu sein, Reklame hiesiger Schallplatten- und Hifigeschäfte findet sich recht selten. Hier aber nun 2 Fotos mit Allo Pach Werbung aus dem sehr empfehlenswerten Buch „Euregio Tram Revue“: zuerst die Linie 15 (die ja bis zum bitteren Ende, 1974 noch fuhr) in der Peliserkerstrasse, am Bunker, Datum ist unklar, dann die Linie 1 (Hbf-Haaren?), hier an der Metzgerstrasse (8/1958).

23. Januar 2010

>ALLO PACH LABEL Vol.2

Filed under: Aachener Label, Familie Pach, Hifi, Plattengeschäfte in Aachen — Allo Pach @ 3:25 pm

>

Ein weiterer Beweis für die frühe „Independent-Tätigkeit“ des Allo Pach.
Auch in der Session 62/63 gab es eine Single-Veröffentlichung auf dem hauseigenen Label. Selbst wenn Allo nicht der allererste Plattenladen Aachens war, so hatte er aber anscheinend (20 Jahre bevor das hip wurde) das erste Indie-Label der Kaiserstadt! (Dank an Paul Mono).

9. September 2009

>ALLO PACH LABEL

Filed under: Aachener Label, Familie Pach, Hifi, Plattengeschäfte in Aachen — Allo Pach @ 2:40 pm

Wer hätte das gedacht? Dass Allo Pach im Hifi-Sektor und im Vertrieb heißer New Wave Ware (NWW) schon früh ganz vorne dabei war, das war uns ja allen klar, aber dass man schon 1962(!) auf die Idee kam ein eigenes (Indie?-) Label zu gründen, das ist gaaanz groß. Ein Soundsample spar ich mir…
Dank an Herrn Babula, der mir diese Rarität vermacht hat.

27. Juli 2009

>NOSTALGIE, NOSTALGIE

Filed under: Aachener Schallplattenläden, Familie Pach, Hifi, Punk in Aachen — Allo Pach @ 4:50 pm

Wer hätte es gedacht?! Mein Flehen hatte ein Ende und endlich sind Allo Pach-Devotionalien aufgetaucht. Zu sehen sind eine Plastiktüte sowie die Rückseite einer Rechnung unseres liebsten Plattenladens der Stadt. Die Sachen sind mit Sicherheit aus den End 70ern/frühen 80ern.
Hach, die Goldenen Zeiten!
Allo forever! Radio Ring fuck off!
Gebt mir mehr!

Bloggen auf WordPress.com.