Aachener Untergrund Kultur

23. Januar 2023

R.I.P Gabor Baksay

Filed under: Aachener Musikszene, Film in Aachen — karl pach @ 12:23 pm

Das ist jetzt der Artikel den ich nie schreiben wollte. Letzten Freitag ist mein Freund Gabor Baksay plötzlich und unerwartet verstorben. Ihn hier vorzustellen dürfte überflüssig sein. Er war ein kreatives Urgestein, hochinteressanter Mensch und maximal kompetenter Gesprächspartner. Unter dem Autornamen „Hank E. Wire“ hatte er diesen Blog mit Artikeln bereichert.

1984 bei einem Klenkes Festival im Audimax hatte ich ihn erstmalig live erlebt. Mit seiner Musikformation „Die Malangres“ konzertierte in der Aula, ich hatte eine derart fortschrittliche Darbietung in Aachen nicht erwartet und war begeistert. Das Schicksal spielte mir in die Hand und ich konnte ihn später persönlich kennen lernen.

Das Thema „Die Malangres“ wollten wir noch zusammen aufarbeiten und in Artikeln in diesem Blog abbilden. Die Artikelserie zu dem wichtigen Thema versuche ich nun fertig zu stellen.

Ach wir hatten so viele nette Ideen…

23. Dezember 2022

Aachener Prisma – frühe Ausgaben

Filed under: Aachen in den 60ern, RWTH — karl pach @ 8:23 am

Kleine Galerie der Titelblätter füher Ausgaben des Aachener Prisma. Dank an unseren Leser Matthias für das freundliche Zusenden der Hefte.

24. Oktober 2022

Monschauer Bothe

Filed under: Aachener Umland — karl pach @ 6:18 am

Der Laden scheint dem Lovecraft Universum entsprungen zu sein:

In morbider Ladendeko Anleitungen zum Weltheil.

Gemälde die ich nicht im eigenen Haus wähnen möchte.

Das Beste: den Kram kann man überhaupt nicht in dem Laden kaufen. Ich wollte mir das unbedingt von innen ansehen und mich mit einigen der ausgelegten Heftchen versorgen, wurde aber abgewiesen. Die Schriften lassen sich nur über den Verlag beziehen, Bestellung per Brief oder Telegramm, eine Webseite oder Emailkontakt gibt es nicht.

14. Februar 2022

Sport im Westen Pt.2

Filed under: Aachen in den 80ern, Aachener Bands — karl pach @ 7:43 am

10 Jahre nach dem ersten Beitrag über die Aachener Band hier ein paar Fotos:

25. Oktober 2021

Neue Galerie

Filed under: Aachen in den 70ern, Avantgarde in Aachen, Kunst & so, Uncategorized — karl pach @ 5:43 am

Das WDR Archiv hat 2 schöne alte Berichte über die Neue Galerie veröffentlicht:

10. September 2021

Yoni …

Filed under: absoluter Bockmist — karl pach @ 4:46 pm

Fotografiert auf der Roermonder Straße.

Sympatisch.

8. März 2021

Hoeverhaus Pt.1

Filed under: Aachen in den 80ern, Architektur&Städtebau, Politik — karl pach @ 8:57 am

Das legendäre Hoverhaus wurde 1981 besetzt, hier als Auftakt zu dem Thema einige Originalfotos aus dem Familienalbum.

Materialien, etc. zum Thema werden gerne entgegengenommen.

Linktipp:

https://www.klenkes.de/stadtgespraech/artikel/38534.vor-30-jahren-wurde-das-johannes-hoever-haus-besetzt-eine-dokumentation

17. Januar 2020

Unser Dorf soll schöner werden Pt.3

Filed under: Aachener Untergrund, Architektur&Städtebau — karl pach @ 6:30 am

Vielleicht erinnert sich noch jemand an die Untergrundpassage Kaiserplatz. Einige Lochansichten des Abrisses:

 

 

 

10. Januar 2020

Cinema Pam & Roxy

Filed under: Aachener Kinos — karl pach @ 7:03 am

Das ehemalige Cinema Pam wurde vor einigen Jahren mal in ein Erotikcenter umgewandelt. Hier gab es u. a. Fotostudios, in denen sich Fotofreunde austoben konnten. Wenn ich das Konzept richtig verstanden habe, waren zu diesem Zweck Damen eingestellt die ihre Hüllen fallen ließen. Stunde 150 Euro oder so…

Eingang Heinrichsallee.

2 X Eingang Peterstraße.

Das Roxy Gebäudes wird gerade abgerissen, hier einige letzte Impressionen.

Eingang Großkölnstraße.

Open Air…

Rückseite Kleinkölnstraße Eingang Vorführraum.

3. Dezember 2019

„Reinfall Tapes“ Kostbarkeiten

Filed under: Aachener Bands, Aachener Label, Aachener Musikszene — karl pach @ 6:29 am

Ein wenig Reinfall Esoterik.

Ein Rückstand Konzertplakat dürfte man länger nicht mehr gesehen haben…

Die Vorlage des Inlays der 2. Rückstand Kassette (RC005).

Die Vorlage für einen frühen Reinfall Katalog.

Wärmste Grüße nach Rotterdam!

Older Posts »

Bloggen auf WordPress.com.